Zum Hauptinhalt springen

zurück zur Übersicht

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen

Tätigkeiten & Einsatzorte

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen sind in allen Schnittstellen der Logistik zuhause: In der Transportplanung von Gütern, in der Abfertigung von Warenein- und -ausgängen, im Customer Service, im Rechnungswesen oder in der Disposition. U. a. sind Materialwirtschaft, Zollabfertigung und Schadensabwicklung Tätigkeiten dieses vielseitigen Berufs.


Einsatzmöglichkeiten

Unternehmen mit logistischen Prozessen und Lagerwirtschaft wie Speditionen, Groß- & Außenhandel, Einzelhandel oder Produktionshallen.

Fragen zur Umschulung?

Ausbildungsinhalte

Der Unterricht im BFW wird durch erfahrene kaufmännische Ausbilder:innen und Lehrkräfte modern, erwachsenengerecht und handlungsorientiert gestaltet.

Sie werden alle Inhalte auch in Projekt- und Gruppenarbeiten wiederholen und vertiefen und sich so auf die team- und projektorientierte Arbeitswelt vorbereiten.

Kaufmännische Grundlagen werden in Kombination mit anderen kaufmännischen Berufen unterrichtet, zum Beispiel:

  • Erstellung logistischer Dienstleistungen und Lagerlogistik
  • Vermittlung von Transporten mittels verschiedener Verkehrsträger
  • Haftung und Versicherung des Spediteurs
  • Umgang mit Gefahrguttransporten
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Anwendung von MS-Office
  • Grundlagenschulung SAP® ERP (Basis: R/3®) / ab 2025 SAP® S/4HANA

In der 9-monatigen Praktikumsphase in einem passenden Betrieb wenden Sie Ihr theoretisches Wissen praktisch an.

Voraussetzungen

  • Interesse an logistischen Wirtschaftsprozessen
  • Kommunikationsstärke
  • Freude am Umgang mit Zahlen
  • Umgang mit EDV
  • Flexibilität

Beratung & Kontakt

Unsere Ausbilder:innen bringen ihren gesamten Erfahrungsschatz in Ihre Umschulung ein und stehen Ihnen für Fragen zum Unterricht und zur Praktikumssuche gern zur Verfügung.

Unsere begleitenden Dienste mit dem Reha- und Integrationsmanagement sowie dem medizinischen und psychologischen Dienst stehen Ihnen für Fragen zum Thema Gesundheit und Rehabilitation zur Verfügung.

Wenn Sie im Vorfeld Fragen zu den Ausbildungsinhalten, dem Ablauf oder den Anmeldefristen haben, stehen Ihnen unsere Experten zur Seite.

Ihre Ansprechpartnerin für kaufmännische Berufe und Betriebliche Rehabilitation (Kopie 1)

Tatjana Gabler

Weiterführende Informationen zur Umschulung beim BFW Oberhausen

  • Infotage 2024

    An unseren Infotagen beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um die berufliche Umschulung und bieten Ihnen die Möglichkeit, das BFW Oberhausen näher kennenzulernen.

  • Warum berufliche Reha im BFW Oberhausen?

    Hier finden Sie alle Informationen rund um Ihre Umschulung, Wohnoptionen und zusätzliche Fördermöglichkeiten.