06.11.2020 – Das BFW Oberhausen ist stets bestrebt, vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens ein größtmögliches Maß an Sicherheit der Teilnehmenden und Mitarbeitenden zu gewährleisten. Gleichzeitig sind die betrieblichen Abläufe störungsfrei fortzuführen. Zurzeit reduzieren wir die Anzahl der in Präsenz anwesenden Teilnehmenden im Hause.

Dies gilt zunächst für den Zeitraum vom 09.11.2020 bis einschließlich 30.11.2020.

Das Unterrichtsgeschehen sowie die damit verbundene Wissensvermittlung wird dabei ohne Einschränkungen auf digitalem Wege sichergestellt. Alle Angebote des Assessments, die RVT- und RVL-Angebote sowie die Arbeiten in den Praxiswerkstätten werden weiterhin in Präsenz im Hause durchgeführt.

Zu beachten ist, dass amtsseitig kein Betretungsverbot verhängt wurde. Es handelt sich ausschließlich um Präventivmaßnahmen, die der aktuellen Entwicklung Rechnung zu tragen.