Nach der erfolgreichen Premiere im November 2020 empfing das Berufsförderungswerk Oberhausen am 9. September 2021 virtuell wieder rund 90 Fachärztinnen und Ärzte aus der gesamten Bundesrepublik, um ihnen im Rahmen ihrer Weiterbildung zum Sozialmediziner Einblicke in die berufliche Rehabilitation zu geben.

Um den Ärztinnen und Ärzten aus den verschiedensten Fachgebieten ein möglichst vollständiges Bild der Arbeit im BFW Oberhausen zu bieten, ließ sich die Rehabilitationseinrichtung an der Bebelstraße ein rundes Programm einfallen: So wurde live aus dem hauseigenen Filmstudio gesendet, dabei wurden sowohl die einzelnen Bereiche – von Assessment, über den medizinischen und psychologischen Dienst bis hin zu der Umschulung – vorgestellt, als auch der Rehabilitationsverlauf praxisnah erläutert.

„Wenn die Ärztinnen und Ärzte uns schon nicht persönlich aufsuchen können, so waren wir bestrebt, dass sie das BFW auch virtuell möglichst realitätsnah erleben“ so BFW-Marketingleiter Tim Buse.

Eigens produzierte Einspielerfilme ergänzten das abwechslungsreiche Programm aus Vorträgen, Interviews und Präsentationen und verschafften den Ärztinnen und Ärzten eine umfangreiche Einblicke. Bei der interaktiven Veranstaltung bestand zudem jederzeit die Möglichkeit, Fragen per Chatfunktion zu stellen, die dann live von dem Moderatorenduo beantwortet wurden.

Kai Cherdron, Digitalisierungsbeauftragter des BFW und mit der Organisation der Veranstaltung betraut, zieht ebenso ein positives Fazit: „Wir freuen uns, dass wir den Ärztinnen und Ärzte einen Einblick in die Praxis der beruflichen Rehabilitation bieten konnten und sind sehr glücklich über die positiven Rückmeldungen zur Veranstaltung.“