Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung bei einem der führenden Dienstleister für Berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration?
Das Berufsförderungswerk ist einer der führenden Dienstleister für berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.

Wir haben derzeit folgende Stellen zu besetzen – bewerben Sie sich jetzt!

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Der Bereich IT betreut ein umfangreiches Netzwerk mit einer Vielzahl von Servern und Clients. Er stellt den ca. 1.500 internen und externen Anwendern IT-Lösungen zur Verfügung, die teils beschafft, teils selbst entwickelt werden. Zur Verstärkung des Bereiches und zur Unterstützung des derzeitigen Leiters des Bereiches suchen wir ab sofort eine/n

Koordinator IT (m/w)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung und Vertretung des IT-Leiters:
    • Koordination von Prozessen innerhalb des Bereiches und bereichsübergreifend
    • Zuarbeitung bei der strategischen Infrastruktur- und Anwendungsplanung
    • Vertragsverwaltung und Berichtswesen
    • Projektsupport und -Controlling
  • Übernahme der Verantwortung für
    • Auftrags- und Anforderungsmanagement / Changemanagement
    • Key User-Betreuung, Service- und Servicelevel-Management
    • Betreuung und Weiterentwicklung von Kommunikationsanwendungen
    • Asset- und Wissensmanagement

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

  • Abgeschlossener Diplom-/ Masterstudiengang der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft, Informatik oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrung im Umgang Kunden und Dienstleistern
  • Kenntnisse im IT-Servicemanagement (ITIL)
  • Marktkenntnisse (Produkte, Dienstleistungen, Anbieter)
  • Erfahrung in der Einführung von IT-Anwendungen und im Projektmanagement
  • Erfahrung mit Windows- und Linux-Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken
  • Erfahrung mit Kommunikationsplattformen wie VoIP, Exchange, SharePoint
  • Gute Kenntnisse von Webtechnologien
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit
  • Moderations- und Kommunikationsfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Vergütung erfolgt nach dem TV-TgDRV.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail (PDF), unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2018-I.2-16, ein:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Personalwirtschaftt
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich Diagnostik, Qualifizierung, Integration, Bereich 2.4 Kombinierte Qualifizierung, suchen wir ab sofort in Vollzeit,

ein/e Koordinator/in

 

In Zusammenarbeit mit den Ausbildungsteams sowie mit der Bereichsleitung

 

  • erstellen Sie EDV-gestützt (Untis) die Einsatz- und Vertretungsplanung für den Unterricht.
  • konzipieren Sie Maßnahmen neu und entwickeln bestehende Maßnahmen weiter in Richtung einer digitalen Unterrichtsgestaltung (Lernen 4.0). Dazu gehört unter anderem die Einbindung der Lernplattform ILIAS in den Unterricht, sowie die elektronische Dokumentation.
  • entwickeln Sie ein strategisches Controlling zur Analyse und Stärkung des Bereichsportfolios unter Rückgriff auf bekannte Instrumente wie Branchenstrukturanalyse, SWOT-Analyse, etc. und führen dieses – inklusive Datensammlung z.B. in Form von Experteninterviews – in regelmäßigen Abständen durch.
  • sind Sie verantwortlich für die Einführung und Durchführung des operativen Controllings hinsichtlich verschiedener Prozesskennzahlen zu Qualität und Effizienz.
  • arbeiten Sie permanent an der Verbesserung der organisatorischen Prozesse im Bereich mit.
  • setzen Sie die Ergebnisse der Analysen und Konzepte im Bereich projektorientiert um.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist ein Hochschulstudium im Bereich der Wirtschaft oder Verwaltung (jeweils mit Master- oder Diplomabschluss). Erforderlich sind darüber hinaus Erfahrungen in der Einsatz- und Vertretungsplanung sowie Kenntnisse im strategischen Controlling. Eine hohe IT-Affinität sowie gute Kenntnisse der MS-Office Produkte setzen wir voraus. Ebenso verfügen Sie über Know-how im projektorientierten Arbeiten und Projektmanagement. Kenntnisse im Bereich der Modularisierung von Bildungsangeboten oder Produkten runden Ihr Profil ab.
Idealerweise bringen Sie Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und pädagogische Kenntnisse mit. Mit der Lernplattform Ilias (oder ähnlichen E-learning-Angeboten) sind Sie vertraut und können dieses Wissen auch an Dritte vermitteln.
Wir wünschen uns ein hohes Maß an analytischen Fähigkeiten, Motivation, Engagement, Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Bereitschaft zur Einarbeitung in weitere Themengebiete und Ideen zur permanenten Weiterentwicklung des Bereiches

Wir bieten Ihnen eine entwicklungsfähige Position mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-TgDRV.

Bitte richten Sie Ihre online-Bewerbung als PDF-Datei bis zum 23.07.2018, unter Angabe der 2018-II.4-19 an die Bereichsleitung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Bereichsleiter Kombinierte Qualifizierung
Herrn Carsten Dietrich-von Appen
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Wir suchen wir ab sofort in Voll- oder Teilzeit:

einen (Fach-)Arzt/eine (Fach-)Ärztin

Wünschenswert sind Ärzte mit den nachfolgend genannten Facharztbezeichnungen:

• Facharzt/Fachärztin für Orthopädie
• Facharzt/Fachärztin für Arbeitsmedizin
• Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin
• Facharzt/Fachärztin für Allgemeinmedizin

zur Verstärkung unsere multiprofessionellen Teams der Begleitenden Dienste.

Das Aufgabengebiet umfasst dabei die medizinische Begleitung und Planung des Reha-Verlaufs in Kooperation
und Absprache mit den anderen Bereichen des Hauses, die Durchführung von Sprechstunden und die Versorgung
von Notfällen. Nacht-, Wochenend- oder Bereitschaftsdienst fallen dabei nicht an.

Die Facharztqualifikation oder einschlägige Erfahrungen, gerne auf den Gebieten der Allgemein-, Arbeits- und/
oder Sozialmedizin, sind wünschenswert. Sie bringen idealerweise Motivation, Engagement, Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Ideen zur permanenten Weiterentwicklung des Bereichs mit.

Die Vergütung und die tariflichen Leistungen richten sich nach den Bestimmungen des TV-TgDRV.
Bitte senden Sie Ihre Unterlagen per Mail als PDF-Datei unter Angabe der Ausschreibungsnummer
2018-I.4-8.2, an die Geschäftsführung

Berufsförderungswerk Oberhausen
Direktor
Herrn Herbert Schmidt
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: wilmsen.j@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich II – Diagnostik, Qualifizierung und Integration – Bereich 2.4, suchen wir ab dem 01.09.2018 oder später, befristet für 18 Monate, in Vollzeit eine/n

Pädagogen/-in als Ausbilder/in

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen die Durchführung von Unterricht in den Qualifizierungsmaßnahmen zum/zur „Arbeitspädagoge/-in“. Mit der Lehrtätigkeit verbunden sind die Praktikumsbetreuung und die Übernahme organisatorischer Aufgaben.

Wir setzen voraus, dass Sie über ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium verfügen. Sie sollten über Erfahrung in der beruflichen Eingliederung von beeinträchtigten Menschen verfügen und ein sicheres Auftreten in der handlungsorientierten Erwachsenenbildung mitbringen.

Wir erwarten Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen und gute Kenntnisse über arbeitspädagogische und arbeitstherapeutische Maßnahmen in Reha-Einrichtungen (z.B. Werkstätten für Behinderte Menschen, Integrationsfachdienst Bereich Wohnen). Darüber hinaus setzen wir gute Rechtskenntnisse im SGB IX und XI und die Bereitschaft zur zügigen Einarbeitung in neue Themengebiete voraus. Wünschenswert ist das Vorhandensein des Nachweises der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen (AEVO).

Wir suchen eine/n flexible/n und aufgeschlossene/n Mitarbeiter/in, der/die eine wertschätzende Haltung in der Arbeit mit Menschen mitbringt.

Die Vergütung erfolgt nach dem TV-TgDRV.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung als PDF-Datei unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2018-II.4-21, an das

Berufsförderungswerk Oberhausen
Personalwirtschaft
Frau Christina Stolze
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.

Für den Geschäftsbereich II – Diagnostik, Qualifizierung und Integration – suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für 2 Jahre in Vollzeit

eine/n Ausbilder/in

für die Durchführung von Unterricht in der Qualifizierung zum/-r Elektroniker/-in für Geräte und Systeme nach. Mit der Ausbildertätigkeit ist die Betreuung der Teilnehmer in betrieblichen Praxisphasen sowie die Übernahme organisatorischer Aufgaben verbunden.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik, die Anerkennung zum/-r staatlich geprüften Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik oder der Abschluss als Meister/in Elektrotechnik. Sie können eine pädagogische Eignung nachweisen und besitzen methodisch-didaktisches Geschick in der handlungsorientierten Vermittlung von berufsbezogenen Lerninhalten der Elektrotechnik. Sie begeistern sich für die Wissensvermittlung von elektrotechnischen Grundlagen als auch Analogtechnik, Digital- und Microcontrollertechnik.

Der sichere Umgang mit MS Office-Anwendungen wird vorausgesetzt.

Die Vermittlung von berufsbezogenen Lerninhalten umfasst u. a. die folgenden Punkte:

  • Mess- und Prüftechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Analyse und Inbetriebnahme technischer Systeme
  • Installation und Konfiguration von IT-Systemen
  • SPS-Programmierung (Simatic S7)

Sie verfügen über ein sicheres Auftreten, eine hohe Einsatzbereitschaft, eine flexible Denkweise. Hohe Ansprüche an die Qualität der eigenen Tätigkeit zeichnen Ihren Arbeitsstil aus. Erfahrungen in der Erwachsenenbildung sind ein Vorteil.

Wir bieten Ihnen eine entwicklungsfähige Position mit einer Vergütung nach dem TV-TgDRV.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen per Mail als PDF-Datei, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2018-II.3-22, an

Berufsförderungswerk Oberhausen
Personalwesen
Frau Stolze
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Christina Stolze
Personalwesen
Telefon 0208 85 88 417

Email schreiben