Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung bei einem der führenden Dienstleister für Berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration?
Das Berufsförderungswerk ist einer der führenden Dienstleister für berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.

Wir haben derzeit folgende Stellen zu besetzen – bewerben Sie sich jetzt!

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich II – Diagnostik, Qualifizierung, Integration – suchen wir ab dem 01.10.2017 zunächst befristet für 2 Jahre

einen Ausbilder/eine Ausbilderin
einen Dozenten/eine Dozentin
für Deutsch und Englisch

für die Durchführung von Unterricht in verschiedenen Umschulungen und Qualifizierungen.

Wir setzen ein abgeschlossenes Lehramtsstudium mit den Schwerpunkten Deutsch und Englisch voraus. Darüber hinaus kennen Sie sich mit handlungsorientierten Lehrmethoden aus und haben Erfahrung mit dem Fach Deutsch als Fremdsprache.

Wir setzen die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themengebiete ebenso voraus wie Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, eine wertschätzende Haltung in der Arbeit und im Umgang mit Menschen.

Wir erwarten gute Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der Erwachsenenbildung.

Die Vergütung erfolgt nach dem TV-TgDRV.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen als PDF-Datei ab sofort, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-II.4-25, an die Geschäftsführung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Geschäftsbereichsleiter
Herrn Mike Stefan Töller
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich II – Diagnostik, Qualifizierung und Integration – suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung, in Vollzeit

eine/n Meister/in, eine/n Techniker/in oder
eine/n Ingenieur/in als Ausbilder/in

für die Durchführung von Unterricht in der Qualifizierung zum/-r Technischen Produktdesigner/in und anderen Feldern der „Technischen Qualifizierungen“. Mit der Ausbildertätigkeit sind die Betreuung der Teilnehmer/innen in betrieblichen Praxisphasen sowie die Übernahme organisatorischer Aufgaben verbunden.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium im technischen Bereich, oder ein Abschluss als staatl. geprüfte/r Maschinenbautechniker/in, oder ein Meistertitel im Bereich Metall.

Zudem besitzen Sie bereits umfangreiche Berufserfahrung im Konstruktionsbereich und haben sich kontinuierlich in einschlägiger 3D-CAD-Software (z. B. Inventor) weitergebildet. Vorzugsweise verfügen Sie über fundierte Kenntnisse in den Bereichen der beruflichen Rehabilitation – insbesondere in den Methoden der Handlungsorientierung – und beherrschen den Umgang mit e-Learning Lernplattformen. Sie beherrschen die Microsoft Office sicher, sind EDV affin und bringen Kenntnisse des regionalen, branchenspezifischen Arbeitsmarktes mit.

Eine hohe Einsatzbereitschaft, flexible Denkweise und hohe Ansprüche an die Qualität der eigenen Arbeit zeichnen Ihren Arbeitsstil ebenso aus wie die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themenbereiche mit z. B. pädagogischem Inhalt (Fortbildung mit AdA-Zertifikat). Abgerundet wird Ihr Profil durch ein sicheres und kommunikationsstarkes Auftreten, welches Sie souverän auch vor größeren Personengruppen zeigen können.

Wir bieten Ihnen eine entwicklungsfähige Position mit einer Vergütung nach dem TV-TgDRV.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen als PDF-Datei bis zum 15.08.2017 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-II.3-27 an die Geschäftsführung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Geschäftsbereichsleiter
Herrn Mike Stefan Töller
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Wir suchen zum 01.10.2017 oder später, eine/n 

Bereichsleiter/in Service 

Der Bereich Service ist verantwortlich für die Bereit- und Sicherstellung der betrieblichen Infrastruktur des BFW Oberhausen und seiner Außenstellen sowie für vielfältige Serviceleistungen. Die Infrastruktur umfasst die Bereiche Empfang, Gebäudemanagement, Küche und Internat. Daher kommt diesem Bereich eine entsprechend große Bedeutung zu. Eine Einarbeitung erfolgt durch den aktuellen Bereichsleiter.

Aufgabengebiet:

  • Organisation, Dokumentation und Verbesserung des Facility Management nach DIN EN 15221-ff und VDMA 24186
  • Budgetverantwortung und Personalführung (ca. 25 Mitarbeitende in allen zugehörigen Organisationseinheiten)
  • Organisation und Überwachung der internen und externen Dienstleistungen in den Bereichen FM, Küche und Empfang
  • Übernahme der Betreiberverantwortung
  • Projektbearbeitung, Vertragsverhandlungen und Dokumentationen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Hochschul- oder Fachhochschulabschluss in einem technischen Studiengang mit klarem Bezug zum Aufgabengebiet und eine einschlägige Berufserfahrung im Facility Management
  • Überdurchschnittliche kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick, sicheres und freundliches Auftreten, Eigeninitiative, Engagement und Durchsetzungsvermögen
  • Wirtschaftliches Denken
  • Erfahrungen im Qualitätsmanagement wären vorteilhaft

Die Eingruppierung erfolgt nach dem TV-TgDRV.

Die Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 SGB IX ist erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail im PDF-Format bis zum 31.07.2017 unter Nennung des Betreffs „Bereichsleiter/in Service“ an das Sekretariat der Geschäftsleitung (E-Mail: wilmsen.j@bfw-oberhausen.de).

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich Diagnostik, Qualifizierung, Integration – Bereich 2.1 – suchen wir zum 01.09.2017 und zunächst befristet für 2 Jahre

eine/n Sozialpädagogen/-in
als Reha-Berater/-in

zum Einsatz im Rahmen der Angebote im Bereich Diagnostik für Maßnahmen des Assessments an den Arbeitsorten Oberhausen und Krefeld.

Der Schwerpunkt Ihres Einsatzes ist die Planung und Durchführung von unterschiedlich langen Assessmentmaßnahmen für Rehabilitanden. Darüber hinaus entwickeln Sie Ideen und Strategien, um das Assessment wirtschaftlich und fachlich modern aufzustellen. Einzelberatungen, Gruppenmoderationen und die Durchführung eines gezielten Berichtswesens runden das Aufgabengebiet ab.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium (Diplom oder Master) im Bereich der Sozialpädagogik, der Rehabilitationspädagogik, Rehabilitationsmanagement oder in anderen relevanten Feldern der Sozialwissenschaften. Weiterhin werden überdurchschnittliches Engagement, hohe Flexibilität und Ideen zur permanenten Weiterentwicklung des Bereiches gewünscht. Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung in diesem Betätigungsfeld und haben Erfahrungen in der Arbeit mit behinderten Menschen.

Wir bieten Ihnen eine entwicklungsfähige Position mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 11 TV-TgDRV.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen als PDF-Datei bis zum 04.08.2017, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-II.1-28, an die Geschäftsführung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Geschäftsbereichsleiter
Herrn Mike Stefan Töller
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk ist einer der führenden Dienstleister für berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Zur Verstärkung unseres Teams Rechnungswesen suchen wir ab dem 01.09.2017, zunächst befristet für ein Jahr,

eine/n Sachbearbeiter/in Buchhaltung

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Bearbeitung sämtlicher in der Buchhaltung anfallenden Aufgaben, insbesondere Kontierung und Buchung laufender Geschäftsvorfälle in der Debitoren-, Kreditoren-, Anlagen- und Finanzbuchhaltung mit SAP
  • Überwachung und Abwicklung der Zahlläufe
  • Kontenabstimmung und -pflege
  • Mitwirkung bei den Monats- und Jahresabschlüssen nach HGB
  • Kassenführung
  • Erstellung von Statistiken und Auswertungen nach Weisung
  • Ablage und Archivierung von Belegen/Rechnungen
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Rechnungswesens sowie dadurch entstehende Projekttätigkeiten

Wir erwarten von Ihnen eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Weiterhin verfügen Sie über mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen, idealerweise in einem Dienstleistungsunternehmen bzw. bei einem Bildungsträger. Überdurchschnittliche EDV-Kenntnisse in SAP CO/FI und MS-Office setzen wir voraus. Eine abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Bilanzbuchhalter/in ist von Vorteil.

Sie verfügen über eine präzise, selbständige und engagierte Arbeitsweise, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Zuverlässigkeit. Verschwiegenheit sollte für Sie selbstverständlich sein.

Wir bieten Ihnen eine betriebliche Altersversorgung, gleitende Arbeitszeit sowie eine Vergütung nach dem TV-TgDRV (analog TVöD Bund). Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung als PDF-Datei bis zum 04.08.2017, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-I-22, an die Personalwirtschaft:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Personalwirtschaft
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich Diagnostik, Qualifizierung, Integration – Bereich 2.1 – suchen wir ab sofort und zunächst befristet für 1 Jahr

eine/n Berufspädagogen/-in
mit kaufmännischem Schwerpunkt

zum Einsatz im Rahmen der Angebote im Bereich Diagnostik für Maßnahmen des Assessments an den Arbeitsorten Oberhausen und Krefeld.

Schwerpunkt des Einsatzes ist die Planung, Durchführung und Anleitung von Kompetenzfeststellungsverfahren im Rahmen der kaufmännischen Erprobung.
Darüber hinaus moderieren Sie Gruppenveranstaltungen, führen Einzelgespräche und dokumentieren Ihre Ergebnisse nach einem standardisierten Verfahren.
Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium mit wirtschaftspädagogischem oder kaufmännischem Schwerpunkt oder ein erfolgreicher Abschluss zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt/in. Wünschenswert wären Kenntnisse der pädagogischen Diagnostik, der Umgang mit elektronischen Lernplattformen und Erfahrungen in der Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen.

Wir wünschen uns ein hohes Maß an Motivation, Engagement, Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Bereitschaft zur Einarbeitung in weitere Themengebiete und Ideen zur permanenten Weiterentwicklung des Bereiches.

Wir bieten Ihnen eine entwicklungsfähige Position mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 10 TV-TgDRV.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung als PDF-Datei bis zum 15.08.2017, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-II.1-30, an die Geschäftsführung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Geschäftsbereichsleiter
Herrn Mike Stefan Töller
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich Diagnostik, Qualifizierung, Integration suchen wir ab sofort und befristet für 1 Jahr

eine/n Gesundheitsökonomen/-in
als Ausbilder/in

für die Übernahme von unterrichtenden Tätigkeiten bei unseren Umschulungen zum/zur Kaufmann/-frau für Gesundheitswesen.
Erforderlich sind Kenntnisse in zu vermittelnden Themen der Gesundheitsbetriebslehre, wie:

  • Betriebliche Strukturen im Gesundheitswesen,
  • Geschäftsprozesse im Gesundheitswesen,
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen,
  • Marketing im Gesundheitswesen,
  • Abrechnungssysteme von ambulanten und stationären Leistungen der Krankenversicherungen (DRG i.V.m. FPV, EBM, GOÄ),
  • Krankenhausrecht,
  • Abrechnung von ambulanten und stationären Pflegeleistungen,
  • Sozialgesetzgebung (SGBs),
  • sowie in allgemeinen kaufmännischen Themengebieten.

Ein Einsatz in weiteren kaufmännischen Berufsfeldern und die Bereitschaft, sich kurzfristig in kaufmännische Sachthemen einzuarbeiten, werden von uns erwartet.
Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist der Abschluss eines Studiums im Bereich der Gesundheitsökonomie oder ein vergleichbarer Studienabschluss. Möglich ist auch eine Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen nebst einschlägiger Berufserfahrung in Verbindung mit einem kaufmännischen Studienabschluss. Erfahrungen in der Erwachsenenbildung im kaufmännischen Bereich sind von uns gewünscht.

Weiterhin erwarten wir den Nachweis einer pädagogischen Eignung, z. B. ein Ausbildereignungs-Zertifikat oder eine einschlägige Weiterbildung im Bereich Methodik-Didaktik.

Sie verfügen über ein sicheres Auftreten im Umgang mit Teilnehmern/-innen und Gesprächspartnern. Eine hohe Einsatzbereitschaft, flexible Denkweise und hohe Ansprüche an die Qualität der eigenen Arbeit zeichnen Ihren Arbeitsstil aus.

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TV-TgDRV (analog TVöD). Es ist eine Vollzeitstelle zu besetzen (39 Stunden/ Woche), diese kann aber auch in Teilzeit geteilt werden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung als PDF-Datei bis zum 13. August 2017, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-II.2-34, an die Geschäftsführung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Geschäftsbereichsleiter
Herrn Mike Stefan Töller
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich Diagnostik, Qualifizierung, Integration suchen wir ab sofort und befristet für 1 Jahr

eine/n Kaufmann/-frau für Spedition
und Logistikdienstleistung als Ausbilder/in

für die Übernahme von unterrichtenden Tätigkeiten bei unseren Umschulungen im Bereich der Lagerlogistik sowie in der Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung.

Erforderlich sind Kenntnisse in zu vermittelnden Themen der Lagerlogistik:

  • Wirtschafts- und Sozialkunde,
  • Arbeitsorganisation, Lagerprozesse,
  • Beschaffungsprozesse,
  • Transport und Versand von Gütern,
  • Haftung,
  • Verkehrsträger,
  • Grundlagen des Zollwesens,
  • Absatzprozesse, Marketing,
  • Logistische Prozesse,
  • Personalwirtschaft,
  • Rechnungswesen,
  • Frachtrechnen, Fachrechnen und Ladung,
  • sowie in allgemeinen kaufmännischen Themengebieten.

Ein Einsatz in weiteren kaufmännischen Berufsfeldern und die Bereitschaft, sich kurzfristig in kaufmännische Sachthemen einzuarbeiten, werden von uns erwartet.
Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist der Studienabschluss eines kaufmännischen Studiums sowie eine Berufsausbildung im Lagerlogistikbereich. Erfahrungen in der Erwachsenenbildung im kaufmännischen Bereich sind von uns gewünscht.

Weiterhin erwarten wir den Nachweis einer pädagogischen Eignung, z. B. ein Ausbildereignungs-Zertifikat oder eine einschlägige Weiterbildung im Bereich Methodik-Didaktik.
Sie verfügen über ein sicheres Auftreten im Umgang mit Teilnehmern/-innen und Gesprächspartnern. Eine hohe Einsatzbereitschaft, flexible Denkweise und hohe Ansprüche an die Qualität der eigenen Arbeit zeichnen Ihren Arbeitsstil aus.

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TV-TgDRV (analog TVöD). Es ist eine Vollzeitstelle zu besetzen (39 Stunden/ Woche), diese kann aber auch in Teilzeit geteilt werden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung als PDF-Datei bis zum 13. August 2017, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-II.2-33, an die Geschäftsführung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Geschäftsbereichsleiter
Herrn Mike Stefan Töller
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich Diagnostik, Qualifizierung, Integration suchen wir für das 4. Quartal 2017 für einen Stundenumfang von 2×40 Unterrichtseinheiten in einem Zeitraum von jeweils 2 Wochen

eine/n Dipl.-Kaufmann/-frau als Dozent/in
im Bereich SAP-Grundschulungen

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist der Abschluss eines Studiums zum Dipl.-Kaufmann/-frau, der Betriebswirtschaftslehre, oder ein vergleichbarer kaufmännischer Abschluss. Weiterhin werden sehr gute SAP®-Anwenderkenntnisse sowie eine entsprechende SAP-Beraterzertifizierung vorausgesetzt.

Wünschenswert ist eine pädagogische Eignung (z. B. AdA-Zertifikat) bzw. methodisch-didaktisches Geschick in der Vermittlung von kaufmännischen Lehrinhalten.

Es handelt sich um eine Honorartätigkeit auf Werkvertragsbasis.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung als PDF-Datei bis zum 13.August 2017, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-II.2-32, an die Geschäftsführung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Geschäftsbereichsleiter
Herrn Mike Stefan Töller
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Das Berufsförderungswerk Oberhausen ist einer der führenden Dienstleister für die berufliche Rehabilitation und Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen. Im Herzen des Ruhrgebietes bieten wir Qualifizierungen in mehr als 50 Berufen und unseren Partnern über 1.000 optimal ausgestattete Ausbildungsplätze auf höchstem Niveau.


Für den Geschäftsbereich Diagnostik, Qualifizierung, Integration suchen wir ab sofort und befristet für 1 Jahr

eine/n Dipl.-Kaufmann/-frau
bzw. Betriebswirt/in als Ausbilder/in

für die Übernahme von unterrichtenden Tätigkeiten bei unseren kaufmännischen Umschulungen und Qualifizierungen.

Erforderlich sind Kenntnisse in zu vermittelnden kaufmännischen Themen, wie:

  • VWL/BWL
  • Rechnungswesen (kaufmännische Steuerung und Kontrolle),
  • Wirtschafts- und Sozialkunde (u.a. Personalwirtschaft),
  • Logistische Prozesse,
  • Absatzwirtschaft,
  • Beschaffungsprozesse,
  • Marketing,
  • EDV (Office-Anwendungen).

Ein Einsatz in weiteren kaufmännischen Berufsfeldern und die Bereitschaft, sich kurzfristig in kaufmännische Sachthemen einzuarbeiten, werden von uns erwartet.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist der Abschluss eines Studiums zum Dipl.-Kaufmann/-frau, der Betriebswirtschaftslehre, oder ein vergleichbarer kaufmännischer Studienabschluss. Erfahrungen in der Erwachsenenbildung im kaufmännischen Bereich sind von uns gewünscht.

Weiterhin erwarten wir den Nachweis einer pädagogischen Eignung, z. B. ein Ausbildereignungs-Zertifikat oder eine einschlägige Weiterbildung im Bereich Methodik-Didaktik.

Sie verfügen über ein sicheres Auftreten im Umgang mit Teilnehmern/-innen und Gesprächspartnern. Eine hohe Einsatzbereitschaft, flexible Denkweise und hohe Ansprüche an die Qualität der eigenen Arbeit zeichnen Ihren Arbeitsstil aus.

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TV-TgDRV (analog TVöD). Es ist eine Vollzeitstelle zu besetzen (39 Stunden/ Woche), diese kann aber auch in Teilzeit geteilt werden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung als PDF-Datei bis zum 13. August 2017, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-II.2-31, an die Geschäftsführung:

Berufsförderungswerk Oberhausen
Geschäftsbereichsleiter
Herrn Mike Stefan Töller
Bebelstraße 56
46049 Oberhausen
E-Mail: personalwesen@bfw-oberhausen.de

Christina Stolze
Personalwesen
Telefon 0208 85 88 417

Email schreiben