Sichere Berufschancen: Auswahlverfahren für Verwaltungsfachangestellte in der NRW Landesverwaltung

Sie wollen eine zweite berufliche Chance im Verwaltungswesen trotz einer Behinderung?

Wenn Sie mindestens einen Grad der Behinderung von 30 und einen Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Beruf nachweisen können, ermöglichen Ihnen das BFW Oberhausen und das Land Nordrhein-Westfalen einen Umschulung zum/zur Verwaltungsfachangestellten.

Im Vorfeld absolvieren Sie ein einwöchiges Auswahlverfahren zur Besetzung der limitierten Umschulungsplätze. Auf Vorschlag des BFW Oberhausen wählt das Land unter den finalen Kandidaten diejenigen aus, die in die achtmonatige Umschulung übernommen werden. Bei einem erfolgreichem Verlauf übernimmt Sie das Land NRW anschließend in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis.

Die Kriterien, die der Auswahl zu Grunde liegen, wurden gemeinsam vom Land NRW und dem Auswahlteam des Assessments entwickelt.

Die einwöchige Eignungsprüfung für jeweils höchstens 20 Personen findet 2018 zu folgenden Terminen statt:

Jürgen Macht
Bereichsleiter

Telefon 0208 85 88 351
Fax 0208 85 88 222

Email schreiben